Nachdenkliches


Sind Welpen zu teuer?

„Wie bitte? Der Welpe soll soviel Geld kosten?“, schimpft ein Anrufer. Ein anderer beschwerte sich, sie wollen doch nur viel Geld mit ihren Welpen verdienen. Ein anderer fragt, ob es nicht Welpen ohne Papiere zu kaufen gibt!

Solche Anrufe gehören zum Züchteralltag, nicht nur unserer Rasse, sondern auch bei anderen Rassen. Zumindest dann, wenn die Zucht mit viel Verantwortung und finanziellem Einsatz betrieben wird, was bei weitem nicht immer der Fall ist.

Wer Ahnung von Hunden, artgerechter Haltung und dem enormen Aufwand des Züchters hat, der weiß, warum Welpen aus seriösen Zuchten nicht zu“ Billig-Preisen“ den Besitzer wechseln können.

Hier ist ersichtlich: Züchter, die ihre Welpen zu “ Schleuderpreisen „vermitteln wollen, sparen in anderen Bereichen. Das kann die medizinische Versorgung des Welpen, die Wurmkuren , Haltungsbedingungen und die Impfungen betreffen.

Andere „Züchter“

versuchen die „günstigen Abgabepreise“ durch eine Massenproduktion zu erreichen .Wer viele Welpen verkauft ,macht letztendlich vermutlich auch seinen Schnitt -auf Kosten der Hunde- versteht sich!

Einige unseriöse Züchter und Massenvermehrer leben vom Hundeverkauf.

Erwirbt ein Käufer bei ihnen, einen Hund – aufgrund des günstigen Preises oder aus Mitleid – unterstützt er die Machenschaften des Händlers. Hier wäre wirklicher Tierschutz, dort keinen Hund zu kaufen.

Gesundheitliche Probleme der Welpen und charakterliche Schwächen kommen in diesen Verhältnissen sehr häufig vor.

Hier kommen für den neuen Besitzer nicht selten sehr hohe Tierarztkosten hinzu, der den Kaufpreis des Tieres bei weitem überschreitet.

Natürlich ist es nicht auszuschließen, dass auch ein Welpe aus einer seriösen Hundezucht einmal erkranken kann.

Eine Garantie auf Gesundheit hat der Hundekäufer nie. Doch die Wahrscheinlichkeit einen kranken Welpen zu erwerben ist hier wesentlich geringer, wenn man sich nach einem verantwortungsvollen Züchter umschaut, der etwas von Hunden versteht.

Denken sie daran:

Ein seriöser Züchter hat seine Zuchthündinnen immer unter medizinischer Kontrolle. Er wird eine Auswahl geeigneter Deckrüden treffen und muß auch hier natürlich eine Deckgebühr
(die nicht gerade niedrig ist) entrichten. Dazu kommt die medizinische Versorgung der Hündin während der Trächtigkeit.

Ausschlaggebend ist auch eine optimale Unterbringung und Fütterung der Hunde, diese sollten natürlich auch alle Impfungen haben. Ein verantwortungsvoller Züchter wird auch die Wurmkuren für Hündin und Welpen einhalten und diese seinem Welpenkäufer nachweisen können. Den Preis bestimmen auch die Papiere des Zuchtverbandes und der enorme zeitliche Aufwand beim Züchten und bei der Aufzucht der Welpen.

Deshalb:

Schauen Sie sich bei „Ihrem“ Züchter um. Sind die Welpen gut und sauber untergebracht, Haben sie keine Scheu vor Menschen. (wenn Menschenscheu besteht dann liegt hier vielleicht eine Massenzucht vor- irgendwo im Keller oder sonstigen Nebengebäude- ohne Kontakt zu Familie), ist der Welpe neugierig und verspielt? Lassen Sie sich die „Wurfkiste“ zeigen – ist sie groß genug für die jeweilige Rasse? Ist die Mutterhündin in der Nähe der Welpen? Eine gute Mutterhündin wird ihre Welpen nie aus den Augen lassen und wird immer versuchen, in der Nähe ihrer Welpen zu sein.

Jeder verantwortungsvolle Züchter wird Ihnen gerne zeigen, wo die Welpen auf die Welt gekommen sind und stolz darauf sein, ihnen zeigen zu können, wo die Welpen aufwachsen!

Tipps zum Welpenkauf:

Falls Sie sich einen Welpen in die Familie holen möchten, raten wir Ihnen, sich die Aufzuchtstätte genau anzusehen und auf folgende Punkte zu achten:

Die Mutterhündin der Welpen ist immer anwesend. Welchen Eindruck macht die Hündin? Wirkt sie gesund? In welchem Zeitabstand hat die Hündin Welpen gehabt? Wo werden die Welpen großgezogen (genügend Licht und Wärme)? Wer kümmert sich um die Welpen und wie lange? Hat der Züchter genügend Zeit um die Welpen zu prägen? Machen die Welpen einen lebhaften und gesunden Eindruck? Wie geht der Züchter mit den Welpen und seinen großen Hunden um? Lassen Sie sich die Unterlagen über die Wurfabnahme zeigen !!! Ist der Züchter bereit, auf all Ihre Fragen ausführlich zu antworten? Wenn Sie sich unsicher fühlen oder unschlüssig sind, besuchen Sie verschiedene Züchter und vergleichen Sie!!!

Lassen Sie sich zu keiner Entscheidung drängen !

 

Und zum guten Schluß:

Wer beim Welpenkauf am falschen Ende spart, läuft Gefahr dieses Geld und vieles mehr beim Tierarzt zu lassen !!! 

Vorsicht vor Hundehändler und Massenvermehrern…!

"Bobtails of Richmountain"